Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

2. Bürgerforum zum Thema „Energiewende in NRW“ findet in der sfs statt

Wie beurteilen die BürgerInnen die Kommentare der ExpertInnen zu den im Juni entwickelten Visionen einer gerechten Energiewende? Warum wechseln NutzerInnen selten ihre Stromtarife und wie kann das eigene Umweltverhalten und Wissen zum Thema Nachhaltigkeit spielerisch getestet werden? Diese und weitere Fragen standen am 19. Januar beim zweiten Bürgerforum im Rahmen des Projektes „EnerChange: Spaltung in NRW überwinden – Energiewende für alle kommunizieren“ im Fokus.

EnerChange_Bürgerforum_Dortmund

Anschließend an das erste Bürgerforum vom 2. und 9. Juni 2018, währenddessen die Teilnehmenden ihre Vorstellungen einer gerechten Energiewende zu vier konkreten Visionen formulierten, wurden diese zum Ende des letzten Jahres von ExpertInnen aus dem Bereich Energiewende, Innovation und Politikgestaltung besprochen. Diese Kommentare wurden nun beim zweiten Bürgerforum von den BürgerInnen angeregt diskutiert. Am Nachmittag standen anschließend interaktive und innovative Aktivitäten auf der Tagesordnung:

Die BürgerInnen konnten ihr Wissen über Nachhaltigkeit und ihr eigenes Umweltverhalten in einem Escape Room spielerisch anwenden und auf die Probe stellen und nahmen ferner an einem verhaltensökonomischen Entscheidungsspiel zum Stromanbieterwechsel teil.

Nach zwei erfolgreichen Bürgerforen blickt das Team nun auf die kommende Abschlussveranstaltung mit allen Beteiligten des Projekts, welche Anfang April stattfinden wird.