Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Koordination

Dr. Bastian Pelka – Wissenschaftler Foto von Dr. Bastian Pelka

Telefon
+49 231 755-90228

Adresse

Raum 95

Weitere Kontaktdaten

ORCID-iD

Link zur ORCID iD von Dr. Bastian Pelka

Karriere & Arbeitsschwerpunkte

Beruflicher Werdegang:

  • Seit 2012 Forschungsrat
  • Seit 2010 Koordinator des Forschungsbereichs 3 “Arbeit und Bildung in Europa“
  • 2009 Lehrauftrag am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund für "Multimedia und Neue Medien"
  • Seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der sfs
  • Seit 2007 Lehrbeautragter an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Bielefeld
  • Seit 2007 Management-Trainer für "Soft-Skills"
  • 2004-2007 Projektleiter gaus gmbh – medien bildung politikberatung, Dortmund
  • Seit 2003 Lehrbeauftragter am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung, Hannover
  • 2002-2004 Junior Projektleiter mmb Institut für Medien- und Kompetenzforschung, Essen
  • 2002 Ehrung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft für den besten Beitrag der Jahrestagung
  • 2002 Promotion mit dem Thema "Künstliche Intelligenz und Kommunikation. Delphi-Studie zur Technikfolgenabschätzung des Einflusses von KI auf Kommunikation, Medien und Gesellschaft"
  • 2002 Projektassistent Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
  • 1999-2002 studentische Hilfskraft an der sfs
  • 1997-1999 freier Journalist, unter anderem für Handelsblatt, WAZ und Sat1.Dozent der VHS und Familienbildungsstätte Dortmund für EDV-Themen

 

Arbeitsschwerpunkte:

 

Aktuelle Forschungs- und Beratungstätigkeiten:

  • Simpact - boosting the impact of social innovation through economic underpinnings
  • Learn to teach by social web - a vocational training curriculum for social media use in classroom teaching
  • Trans-eFacilitator - a vocational training curriculum for eInclusion actors Lopec - a vocational training curriculum for lean logistics
  • Prozessbegleitung und –moderation der Schulentwicklungsplanung des Kreises Herford
  • Ausbildungsmarktmonitoring und –prognose als Steuerungsgrundlage für die Schulentwicklungsplanung für die fünf Berufskollegs des Kreises Herford
  • Beratung des hessischen Kultusministeriums sowie diverser hessischer Regionen zum Aufbau von Zentren lebensbegleitenden Lernens
  • Unterstützung der Stiftung Partner für Schule NRW bei der Bewertung der Angebote der vertieften Berufsorientierung im Rahmen des Projekts "Zukunft fördern. Vertiefte Berufsorientierung gestalten.


Publikationen: