Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Teilhabe als Richtmaß? Zur Berichterstattung über Menschen mit Beeinträchtigungen

Termine / Zeit / Ort:

Mi. 10:00 bis 12:00 am 19.12.2018

Fr. 10:00 bis 14:00 am 11.01.2019

Fr. 10:00 bis 14:00 am 18.01.2019

Fr. 10:00 bis 16:00 am 25.01.2019

Semester:

WiSe 2018/2019

Semesterwochenstunden:

2

 

Dozentin:

Jennifer Eckhardt

 

Inhalt:

    Genese der Teilhabeberichterstattung: Von der Sozialstatistik über die Sozialindikatorenforschung zur ‚modernen‘ Sozialberichterstattung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen

    Wie macht man Teilhabe messbar und welchen Benefit hat die Bestimmung von Teilhabesituationen im Rahmen der Entwicklung inklusiver Gemeinwesen?

    Unter dieser Leitfrage werden im Seminar die folgenden Lernziele verfolgt:

    1. Verstehen der Ursprünge und der Entwicklungsgeschichte moderner Sozialberichterstattung
    2. Kenntnisse zum rechtlichen Rahmen und zur (internationalen) Relevanz erwerben
    3. Eigene Ideen zur Operationalisierung von Teilhabe entwickeln
    4. Transfer des erworbenen Wissens durch Anwendungsfälle kommunaler Sozialberichterstattung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen

    Das Seminar verfolgt einen dreigliedrigen Aufbau: (a) Vermittlung theoretischer und historischer Grundlagen; (b) Kenntniserwerb und eigene Erarbeitung des aktuellen Forschungsstands; (c) Übertragung der erworbenen Kenntnisse auf die praktische Ebene

    Die Blocktermine finden in den Räumen der Sozialforschungsstelle Dortmund statt

    Fachbereich / Fakultät:

    Rehabilitationswissenschaften

    Studiengang:

    BA Rehabilitationspädagogik



    Nebeninhalt

    Links