Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Get Online Week - Dortmund 2019

Laufzeit: Oktober 2018 bis Juli 2019

Schlagworte: Digitale Inklusion, Nachhaltigkeit, Empowerment

Projektleitung: Dr. Bastian Pelka

Gruppe:
Julia Heidegger, Hannah Klamroth, Friederike Kober, Hannah Leibig, Henrike Naß, Larissa Oliverio, Adina Pauksch, Nathalie Schmitte, Cynthia Seemann, Floriane Thies, Pia Wolff, Ina Zawadka

Projektbeschreibung kurz:
Die Get Online Week – Dortmund (GOW – Dortmund) ist Teil einer europäischen Kampagne, deren Ziel es ist, Medienkompetenzen zu vermitteln und die Teilhabe an der digitalen Gesellschaft zu fördern. 2019 wird diese zum fünften Mal in Dortmund stattfinden.

 

Projektziele:

  • Minderung der digitalen Spaltung
  • Handlungs- und Medienkompetenzen fördern
  • (digitale) Teilhabe fördern
  • Aufklärung über Risiken und Chancen digitaler Medien
  • Interesse und Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die Thematik richten
  • Empowerment
  • Sensibilisierung

 

Ausführliche Projektbeschreibung:

Die heutige Gesellschaft wird mehr und mehr durch eine immer fortschreitende Digitalisierung bestimmt. Dies zeigt unter anderem das Messinstrument „D21 - Digital Index“. Außerdem zeigt es, dass nicht alle Menschen unserer Gesellschaft von der digitalen Welt erfasst werden. Betroffene werden abgehängt und es kommt zu einer Kluft zwischen digital Inkludierten und digital Exkludierten. Um solche Folgen der Digitalisierung auszugleichen, gibt es in ganz Europa Projekte um sogenannte Offliner zu erreichen und zu inkludieren.

Die „Get Online Week“, auch „All Digital Week“ genannt, ist eine europaweite Kampagne, die sich genau das zur Aufgabe gemacht hat. In Deutschland wird die Woche jährlich unter dem Banner der „Stiftung Digitale-Chancen“ veranstaltet. Seit 2015 wird sie in Dortmund durch Studierende der TU Dortmund unter Leitung von Herrn Dr. Bastian Pelka durchgeführt. Auch hier bemüht man sich seither um digitale Inklusion von Menschen, die bislang nicht die Vorteile und Chancen einer digitalen Informationsgesellschaft nutzen können.

Im Jahr 2019 wird sich die neue Projektgruppe, die aus 12 Studentinnen der Rehabilitationspädagogik besteht, mit neu konzipierten Seminaren an die vergangenen Jahre anschließen. Für unseren Kontakttag am 19. Dezember 2018 haben wir bereits erste Entwürfe für die Seminare der Get Online Week entwickelt. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen sollen Menschen im Rahmen der Get Online Week Kompetenzen im Umgang mit Medien und Technik erlernen. Zielgruppen, die wir digitalisieren möchten, sind Menschen mit Beeinträchtigungen, Kinder mit besonderen Bedarfen, Jugendliche, Eltern, Flüchtlinge und Strafgefangene. Vom 25. bis zum 31. März 2019 werden wir mit ihnen Seminare zu den Themen: Cybermobbing, kompetente Nutzung von sozialen Medien, Online-Bewerbungen und Talker-Nutzung durchführen.

 

Aktuelle Workshops der Get Online Week 2019:

  • GoTalkNow
  • Online zum Job
  • Facebook- und dann?
  • #AUGENAUF – Cybermobbing begegnen

Hier gelangen Sie zu dem aktuellen Workshopangebot.

 

Methodisches Vorgehen:

  1. Projektinitiierung: IST-Zustandsermittlung und Forschungsfrage
  2. Planung und Kursentwicklung
  3. Durchführung der Get Online Week 2019 (25.03.-31.03.2019)
  4. Evaluation