Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Welt ist Arbeit

Im Kampf um die neue Ordnung

Der gegenwärtige Strukturbruch im Weltmaßstab erscheint als eine "Revolution" des Kapitalismus im Rahmen des Kapitalismus selbst. Er ist jedoch gleichzeitig sowohl Herausforderung als auch Chance für eine neue Form der Subjektivität, die die individuelle Freiheit wieder stärker zum zentralen Bezugspunkt für gesellschaftliche Gestaltung hat. "Welt ist Arbeit" zeigt, wie die Welt aus der Sicht von Produktion und Reproduktion neu gesehen, gestaltet, entwickelt und bestimmt werden kann.

Bibliographische Angaben:
Peter, Gerd; Wolf, Frieder Otto; unter Mitarbeit von, _; Paust-Lassen, Pia; Peter, Andreas(Hrsg.):
Welt ist Arbeit
Im Kampf um die neue Ordnung;
Münster: Verlag Westflisches Dampfboot, 2007ISBN: 978-3-89691-661-7