Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Diversity Management zwischen Ökonomisierung und Gleichstellungspolitik

Zum Thema "Geschlechtertheorie und Diversity Management"

Kann ein Diversity Management so gestaltet werden, dass es auch Gestaltungsperspektiven für die Gleichstellung heterogener, bislang benachteiligter Beschäftigtengruppen bietet? Ausgangspunkt ist die Annahme, dass Diversity eine integrierte und kategorial erweiterte Analyse von Ökonomie und Chancengleichheit erfordert. Nach einigen konzeptionellen Überlegungen wird ein Tool vorgestellt, mit dem betriebliche AkteurInnen ihren Umgang mit Diversity überprüfen können. In einer mehrdimensionalen Betrachtung werden die für ein partizipativ angelegtes Diversity Management relevanten Handlungsfelder in den Blick genommen. Diskriminierungen in Struktur und Handlung sollen dabei ebenso aufgedeckt wie Gleichstellungspotenziale erkannt werden. Im Ergebnis kann von einer Politisierung der Vielfalt durch Partizipation gesprochen werden. Der Beitrag ist in der Zeitschrift GENDER erschienen. Informationen zum Abonnement oder zur Bestellung von Einzelheften finden Sie unter folgendem Link: http://www.gender-zeitschrift.de

Bibliographische Angaben:
Kutzner, Edelgard:
Diversity Management zwischen Ökonomisierung und Gleichstellungspolitik
Zum Thema "Geschlechtertheorie und Diversity Management";
In: GENDER - Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, Band: 2/2010, 25-40