Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Europäische Initiativen gegen psychosoziale Gefährdungen - ein Blick über den nationalen Tellerrand lohnt sich

In dem Artikel werden einige Erfahrungen und Herausforderungen bezüglich der Regulierung von psychosozialen Gefährdungen am Arbeitsplatz aus der Perspektive verschiedener europäischer Länder skizziert. Dabei werden die drei grundlegenden Standpfeiler des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in den Blick genommen: Die politisch-regulatorische Ebene, die Rolle der Arbeitsschutzaufsicht sowie die der betrieblichen Interessenvertretungen.

Bibliographische Angaben:
Meyn, Christina:
Europäische Initiativen gegen psychosoziale Gefährdungen - ein Blick über den nationalen Tellerrand lohnt sich;
In: Schröder, Lothar ; Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit Ausgabe 2012 Arbeitspolitik im Aufschwung? Gegen die Ökonomie der Maßlosigkeit; S. 89-103;
Frankfurt/Main: Bund-Verlag, 2012
ISBN: 978-3-7663-6107