Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Akademisierung der Arbeitswelt?

Zur Zukunft der beruflichen Bildung

Die berufliche Bildung im Dualen System steht seit einiger Zeit unter heftigem Beschuss. Sie versperre vielen Jugendlichen - besonders solchen mit niedrigen Schulabschlüssen - den Zugang zur Ausbildung. Und sie hinke mit ihrer Berufsfixiertheit und ihrem Vorrang von praktischem Lernen hoffnungslos der modernen Wissensgesellschaft hinterher. Die AutorInnen nehmen diese Kritik unter die Lupe und beschäftigen sich mit den Befürwortern einer focierten Akademisierung der Bildung und des Erwerblebens. Die Auseinandersetzung berührt zwei Kernfragen der Zukunft der Arbeitsgesellschaft in Deutschland. Wie wollen wir es mit der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung halten? Und: Welche Rolle soll in Zukunft Beruflichkeit im Verhältnis zu Beschäftigungsfähigkeit spielen? Das zentrale Anliegen dieses Bandes ist es, eine die einzelnen Bildungsbereiche übergreifende Sichtweise zu befördern und damit der in Deutschland institutionell verfestigten Spaltung in allgemeine/hochschulische und berufliche Bildung und in entsprechende Expertenkulturen entgegenzuwirken.

Bibliographische Angaben:
Strauß, Jürgen; Kuda, Eva; Spöttl, Georg; Kaßebaum, Bernd:
Akademisierung der Arbeitswelt?
Zur Zukunft der beruflichen Bildung;
Hamburg: VSA-Verlag, 2012, 382 SeitenISBN: 978-3-89965-477-6