Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Betriebsklima - die soziale Dimension guter Arbeit

Wenn im Arbeitsalltag von "Betriebsklima" die Rede ist, geht es den Beteiligten um die Qualität der Zusammenarbeit, um das Miteinander im Betrieb. Im Begriff "Betriebsklima" verdichtet sich die Vorstellung, dass Arbeit nicht auf einen ökonomischen Tauschakt Leistung gegen Lohn reduziert werden kann. Beschäftige sehen ihre Zusammenarbeit immer auch als zwischenmenschlichen Austausch von Verständnis, Anerkennung und Unterstützung, bei dem es gerecht und solidarisch zugehen soll. Wie wird beurteilt, ob das der Fall ist? Wovon hängt ab, ob das Geben und Nehmen als ausgewogen empfunden wird?

Bibliographische Angaben:
Kock, Klaus; Kutzner, Edelgard:
Betriebsklima - die soziale Dimension guter Arbeit;
In: Gute Arbeit, Band: 26, Heft 10/2014, S. 18-21