Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Fallstudie Kirchhundem

Versorgungsrisiken und Lösungsansätze

Der Beitrag fußt auf dem BMBF-Projekt StrateGIN, das auf die Erarbeitung von innovativen Strategien für eine demografiesensible Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten zielt und in der Region Südwestfalen von Januar 2012 bis Mai 2015 durchgeführt wird. Das Projekt StrateGIN wird unter Beteiligung aller fünf zu Südwestfalen gehörenden Kreise von der Sozialforschungsstelle (sfs), Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung der TU Dortmund, und dem Institut für Gerontologie an der TU Dortmund in enger Kooperation mit der Bran- cheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V. durchgeführt. Der Artikel versteht sich als Good Practice im Hinblick darauf, wie die bestehende gesundheitliche und pflegerische Infrastruktur einer ländlichen Gemeinde unter anderem anhand wissenschaftlicher Analysen auf ihre zukünftige Tragfähigkeit eingeschätzt werden kann. Des Weiteren wird exemplarisch aufgezeigt, was im Falle einer ungünstigen Prognose getan werden kann, um die gesundheitliche und pflegerische Versorgung zukünftig sicherzustellen.

Bibliographische Angaben:
Gerling, Vera; Gieseking, Anja; Tippel, Cornelia:
Fallstudie Kirchhundem
Versorgungsrisiken und Lösungsansätze;
In: Jeschke, Sabina; Richert, Anja; Hees, Frank; Jooß, Claudia (Hrsg.): Exploring demographics; S. 607-617;
Wiesbaden: Springer Fachmedien, 2015
ISBN: 978-3-658-08790-6