Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Teilautonom oder re-taylorisiert?

Gruppenarbeit bei ganzheitlichen Produktionssystemen

Das Thema Gruppenarbeit ist in den letzten Jahren etwas aus den öffentlichen und betrieblichen Debatten verschwunden. Die mit der Gruppenarbeit in arbeitspolitischer Perspektive verknüpften hohen Erwartungen haben sich in der betrieblichen Realität nicht erfüllt. Mit der Verbreitung von Ganzheitlichen Produktionssystemen hat die Gruppenarbeit neue Impulse bekommen. Offen bleibt jedoch, welche Varianten von Gruppenarbeit implementiert werden und inwiefern Selbstorganisation und Aufgabenintegration hierbei eine Rolle spielen. Der Beitrag geht auf der Basis von Befragungen in zehn Industrieunternehmen diesen Themen nach und kommt zu dein Ergebnis, dass die Maxime von Standardisierung und Prozessoptimierung in der Produktion wenig Spielraum für weitreichende Ansätze von Gruppenarbeit lassen.

Bibliographische Angaben:
Abel, Jörg; Ittermann, Peter;:
Teilautonom oder re-taylorisiert?
Gruppenarbeit bei ganzheitlichen Produktionssystemen;
In: Arbeit, Band: 23, Heft 4/2014, S. 277-291

URL: http://www.degruyter.com/view/j/arbeit.2014.23.issue-4/arbeit-2014-0403/arbeit-2014-0403.xml