Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Arbeit - Alter - Region

Zur Debatte um die Zukunft der Arbeit, um die demographische Entwicklung und die Chancen regionalpolitischer Gestaltung

Der vorliegende Sammelband vereint die Ergebnisse von Forschungsarbeiten zweier eng miteinander kooperierender Institute, die zudem noch in unmittelbarer räumlicher Nachbarschaft im Dortmunder Stadtteil Eving im Arbeits- und Sozialwissenschaftlichen Zentrum auf dem Gelände der ehemaligen Zeche "Minister Stein" liegen: Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) und Institut für Gerontologie an der Universität Dortmund. Der Anlass für das vorliegende Buch ist ein zweifacher: Die Forschungsgesellschaft für Gerontologie (FfG), der Trägerverein des Instituts für Gerontologie an der Universität Dortmund, feiert im Mai 2000 ihr 10jähriges Jubiläum, und: mit dem vorliegenden Band 25 der gemeinsam von beiden Instituten herausgegebenen Schriftenreihe "Dortmunder Beiträge für Sozial- und Gesellschaftspolitik" liegt nach nur 6jährigem Bestehen der Reihe bereits ein Jubiläumsband vor. Sozial- und Gesellschaftspolitisch ausgerichtete Wissenschaftler verbindet ein gemeinsames Interesse an Lebenslagen und Lebensverhältnissen von Menschen, die in einem strukturellen Sinne von sozialen Risiken und Problemen bedroht oder betroffen sind. Ihr wissenschaftliches Interesse richtet sich dabei aber nicht nur auf Beschreibung und Analyse, sondern auch darauf, das Entstehen von sozialen Risiken und Problemen insgesamt zu vermeiden und die Lebenslagen davon betroffener Individuen oder Personengruppen nachhaltig zu verbessern.

Bibliographische Angaben:
Naegele, Gerhard; Peter, Gerd:
Arbeit - Alter - Region
Zur Debatte um die Zukunft der Arbeit, um die demographische Entwicklung und die Chancen regionalpolitischer Gestaltung;
Münster: Lit-Verlag, 2000, 295ISBN: 3-8258-4247-9