Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Soziale Stadtentwicklung durch grosse Projekte?

EXPOs, Olympische Spiele, Metropolen-Projekte in Europa: Barcelone, Berlin, Sevilla, Hannover

In der jüngeren Vergangenheit versuchen Städte immer häufiger, grosse Projekte zu nutzen, um sich in der schärfer werdenden Konkurrenz um Standorte und Ressourcen besser zu positionieren. Am Beispiel der Olympiade in Barcelona 1992, der Weltausstellungen von Sevilla 1992 und Hannover 2000 und unter Einbezug des "Hauptstadt - Projekts" Berlin wird vor allen Dingen danach gefragt, was mit den sozialen Verhältnissen in in einer Periode geschieht, die oft als "Krise der Stadt" bezeichnet wird. Das Ergebnis: Das Erfordernis einer "Sozialen Stadtentwicklung" ist aktueller denn je. Hierzu werden differenzierte Vorschläge gemacht, die von der Notwendigkeit und Möglichkeit der bürgerschaftlichen Beteiligung ausgehen.

Bibliographische Angaben:
Kruse, Wilfried; Ehrenberg, Eckehard(Hrsg.):
Soziale Stadtentwicklung durch grosse Projekte?
EXPOs, Olympische Spiele, Metropolen-Projekte in Europa: Barcelone, Berlin, Sevilla, Hannover;
Münster: Lit-Verlag, 2000ISBN: 3-8258-5083-8