Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Zu einer hermeneutischen Soziologie der betrieblichen Mitbestimmung

Konstruktivistische Perspektiven in der Analyse des Alltags von Betriebsräten

"Systemtheoretische Rekonzeptualisierungen bisher anders konzipierter Gegenstandsbereiche führen zwar häufig zu schärferen begrifflich-theoretischen Beobachtungsinstrumenten, gehen aber nur selten den notwendigen zweiten Schritt ins empirische Feld. Um die häufig beklagte Empiriearmut der Systemtheorie zu überwinden, kombiniert Klatt den systemtheoretischen Analyserahmen mit einer empirischen Interaktionsforschung, die an die Verfahrensweisen der Sinnrekonstruktion anknüpft, die im Rahmen der hermeneutischen Methodologie des symbolischen Interaktionismus, der Phänomenologie und der objekten Hermeneutik in den letzten zwanzig Jahren entwickelt wurden."

Bibliographische Angaben:
Klatt, Rüdiger(Hrsg.):
Zu einer hermeneutischen Soziologie der betrieblichen Mitbestimmung
Konstruktivistische Perspektiven in der Analyse des Alltags von Betriebsräten;
Münster: Lit-Verlag, 1995ISBN: 3-8258-2581-7