Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Publikationsdetails



Zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung

Gesellschaftlicher Umbruch und neue Arbeit

Mit dem Ende des Fordismus verschwinden in der Arbeitswelt nicht nur die alten Muster industrieller Erwerbsarbeit, es stellt sich vielmehr die Frage nach der Zukunft der Arbeit und der Arbeitsgesellschaft an sich. Der Band präsentiert eine weiterführende Diskussion über Richtung und Ansatzpunkte einer zukunftsfähigen Arbeitspolitik. Die Beiträge beleuchten die Metamorphosen der Arbeit und ihre Bedeutung für Gesellschaft und Politik und stellen so die gesellschaftskritische Funktion sozialwissenschaftlicher Arbeitsforschung in das Zentrum der Analyse.

Bibliographische Angaben:
Martens, Helmut; Peter, Gerd; Wolf, Frieder Otto:
Zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung
Gesellschaftlicher Umbruch und neue Arbeit;
Frankfurt/Main ; New York: Campus, 2001ISBN: 3-593-36844-7